Der Gutscheincode wurde in die Zwischenablage kopiert.

WANDERSCHUHE: DIESE TYPEN GIBT ES

Schuh ist nicht gleich Schuh? das gilt auch für Outdoor-Schuhe: Für jeden Zweck gibt es das richtige Paar. Dank der aktuellen Popularität von Outdoor-Sportarten sind Wanderschuhe in vielen Varianten erhältlich. Doch wie findest du bei dieser Vielfalt heraus, welcher Schuh der richtige für dich ist? Keller Sports verschafft dir einen Überblick: Bei der Suche nach guten Wanderschuhen kommt es ganz darauf an, was für Wanderungen du unternimmst. In unserem Shop findest du die passenden Modelle für:

  • den Alltag und Spaziergänge,
  • leichte Wanderungen, zum Beispiel im Wald
  • Trekking- und Wandertouren durch das Mittelgebirge,
  • anspruchsvolle Touren in Mittel- und Hochgebirge,
  • Extrem-Trekkingtouren und Hochgebirgswanderungen mit Trekking-Rucksack

Tipp: Wähle den Schuh passend zu deinem liebsten Wandergebiet.

WANDERSCHUHE: HALBHOCH ODER HOCH?

Überleg dir vor dem Kauf, welche Wanderungen du hauptsächlich unternimmst. Für leichte Spaziergänge über ebene Untergründe und Waldböden reichen im Sommer Sandalen oder geschlossene Halbschuhe (halbhoch) aus. Wenn du in den Bergen wanderst und auf unbefestigten Wegen läufst, sollten deine Wanderschuhe idealerweise über den Knöchel gehen (hoch) und dem Fuß extra Stabilität geben. Der höhere Schaft schützt deine Füße vor dem Umknicken und gibt ihnen sicheren Halt. Für steiniges Gelände oder im Winter eignen sich auch Wanderstiefel.

WANDERSCHUHE: WELCHES SOHLENPROFIL IST GEEIGNET?

Gute Wanderschuhe sind mit Sohlen speziell für unbefestigte Wege ausgestattet. Sie sind dicker und robuster als die deiner Freizeitschuhe. Trage beim Wandern keine Straßenschuhe, in denen du schnell ausrutschen oder umknicken kannst. Die Sohle eines Wanderschuhs hat ein griffiges, gröber strukturiertes Profil mit steileren Zacken, das selbst auf unebenen Wegen festen Halt bietet und dich vor dem Ausrutschen bewahrt.

WANDERSTIEFEL: DIE RICHTIGE PASSFORM

Wenn du Wanderschuhe kaufen möchtest, achte auf die richtige Passform. Zu kleine Schuhe drücken, zu große verursachen Blasen. Geh nicht davon aus, dass die Größe, in der du deine Straßenschuhe kaufst, auch für Trekkingschuhe richtig ist. Deine Zehen benötigen ausreichend Bewegungsfreiheit? vor allem, wenn es bergab geht. Stoßen sie vorne an, entstehen Druckstellen. Zudem wirst du zumindest im Winter dicke Wandersocken in den Schuhen tragen. Wähle deshalb lieber eine halbe oder ganze Nummer größer als gewöhnlich. Du hast die ideale Passform gefunden, wenn der Schuh an der Ferse und am Mittelfuß fest sitzt und im Bereich der Zehen noch etwa ein Zentimeter Platz ist.

WANDERSCHUHE: ACHTE AUF MATERIAL UND VERARBEITUNG

Gute Wanderschuhe bieten dir nicht nur sicheren Halt, sondern auch Schutz vor Nässe und Schmutz sowie ein bequemes Tragegefühl. Ausschlaggebend für die Qualität ist das in den Schuhen verarbeitete Funktionsmaterial, dem du besondere Beachtung schenken solltest.

Für Trekkingschuhe wird entweder Leder oder synthetisches Material verwendet. Leder ist zwar verhältnismäßig schwer, dafür aber sehr langlebig. Üblicherweise handelt es sich um Rau- oder Nubukleder, oft in Kombination mit synthetischen Stoffen zugunsten eines geringeren Gewichts. Das Obermaterial von Kunstfaserschuhen besteht beispielsweise aus Codura oder Mesh, das Innenfutter aus Nylon oder Gore-Tex. Diese Stoffe sind wasserabweisend, atmungsaktiv und leiten Feuchtigkeit vom Fuß nach außen. Die Sohlen bestehen aus einem rutschfesten Gummigemisch. Sie sind so geformt, dass sie deinen Füßen ein natürliches Abrollverhalten ermöglichen.

WANDERSCHUHE - AUS LEDER ODER SYNTHETIK?

Eine Grundsatzfrage, die geklärt werden sollte. Beide Materialien bringen notwendige Eigenschaften für lange Strecken und intensive Nutzung mit sich.

WANDERSCHUHE AUS LEDER

  • Meistens etwas schwerer
  • Nähte sind häufig genäht
  • Natürlicher, nachwachsender Rohstoff
  • Robust, widerstandsfähig
  • Pflegeleicht
  • Wind-, wasserfest, atmungsaktiv

Nachteile: Wanderschuhe aus Leder liegen oft in einer höheren Preisklasse, müssen eingelaufen werden und sind etwas schwerer als synthetische Trekkingstiefel. Wird Leder intensivem Wasserkontakt ausgesetzt, saugt das Material die Feuchtigkeit auf - daher trocknen Lederschuhe auch langsamer als synthetische Schuhe.

WANDERSCHUHE AUS SYNTHETIK

  • Meistens etwas leichter
  • Nähte sind häufig geklebt
  • Industriell gefertigter Rohstoff
  • Kann abfärben oder Flecken annehmen
  • Pflegeleicht
  • Wind-, wasserfest, atmungsaktiv (je nach Textilie)

Nachteile: Wanderschuhe aus Synthetik (Gore-Tex, Sympathex, etc.) sind in der Regel etwas günstiger, die Materialien sind verklebt und die Schuhe insgesamt etwas leichter. Dafür auch weniger robust und etwas pflege-intensiver. Synthetische Schuhe trocknen schneller.

TIPP FÜR DEN WANDERSCHUH-KAUF

Je weniger Nähte der Schuh hat, desto leichter wird er dicht halten. Wanderschuhe können nicht in der Waschmaschine gereinigt werden und sollten besonders schonend und langsam getrocknet werden (nicht auf Heizung oder an offenes Feuer legen). Am besten trocknen die Schuhe bei Zimmertemperatur, wenn sie innen mit einer alten Zeitung ausgestopft wurden.

FAZIT

Beim Kauf von Wanderschuhen gilt es, viele Faktoren zu berücksichtigen. Auf Keller Sports findest du Wanderschuhe für Damen und Herren in bester Qualität, aus Leder und Synthetik, in vielen Designs und hochwertiger Verarbeitung.

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 CHF Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.