1728 0
Close

Filter

VÖLKL

Sortieren nach:

Seit knapp 100 Jahren ist für die Firma Völkl aus Straubing das Thema Ski eine Passion. Der erfolgreiche Produzent überzeugt seine Kunden weltweit mit erstklassigen Skiern. Mit Athleten in unzähligen Rennen entwickelt, überzeugen die Freestyle Ski ebenso wie die Freeride Ski im Tiefschnee. Auf den berühmten Völkl Racetiger machst du die Pisten unsicher. Im Onlineshop von Keller Sports findest du den richtigen Ski von Völkl für jede Piste und jedes sportliche Abenteuer.

Erfahre jetzt mehr!

10 Empfehlungen

Ausgewählt:

Sortieren nach: 

10 Empfehlungen

Marke: Völkl

VÖLKL: VON GROßVATERS KUTSCHE ZUM SKI DES ENKELS

Als Georg Völkl im Straubing des ausgehenden 19. Jahrhunderts seine eigene Firma gründete, besaßen Berge und Pisten keinerlei Priorität für ihn. Er stellte Kutschen her. Vorerst. Denn Sohn Franz erweiterte das Portfolio um Boote und Schlitten - und legte 1923 endgültig das Fundament, um eines der weltweit führenden Wintersport-Unternehmen zu werden. Unter dem Namen "Vöstra" widmete sich Völkl nun auch Skiern, besann sich dabei auf seine Prinzipien. Handwerkskunst und Detailliebe hatten Völkl schließlich seit seiner Gründung geprägt. Nun brauchte es nur noch jemanden, der das all das erfolgreich in die Zukunft führte. Also übernahm 1952 die dritte Generation, Franz Völkl Junior modernisierte das Unternehmen. Er glich die Skifertigung neuesten technischen Standards an und trieb damit die Innovationskraft der Firma stetig voran. Völkl wollte nicht mehr nur mitmachen, Völkl wollte prägen - und das gelang dem bayrischen Skibauer in der Folge nachhaltig.

VÖLKL: ZEBRA-SKI, SPOTT UND WELTCUP-ERFOLGE

Dabei hatte die Konkurrenz zunächst wenig gezittert, als Völkl 1967 seine neueste Idee präsentierte. Aus dem traditionell bodenständigen Design-Ansatz waren plötzlich schwarz-weiß gestreifte Ski geworden, die deutlich aus der Liftmasse herausstachen. Völkl hatte sein mittlerweile legendäres Zebramuster auf den Markt gebracht und sich damit die ungeteilte Aufmerksamkeit gesichert. Die Konkurrenz spottete zunächst noch, die Kundschaft aber kaufte. Und als die Brand wenige Jahre später in den Ski-Weltcup einstieg, entfesselte sie endgültig die Innovationsfreude ihrer Mitarbeiter. Völkl etablierte sich nicht nur, die Marke schuf Benchmarks und errang Erfolg um Erfolg. Frank Wörndl, Katja Seizinger, Martina Ertl, Hilde Gerg - sie alle feierten ihre enormen Erfolge mit dem großen V auf und den richtigen Materialien im Ski. Völkl hatte den Bergsport vollends für sich entdeckt und ließ ihn nie wieder los - ohne dabei die Wurzeln der Brand zu vergessen: Erst 1999 eröffnete Völkl seine neue Fabrikanlage. Nicht in Asien. Nicht in den USA. In Straubing. Dort werden bis heute innovative Ski-Ideen in einer modernsten Produktionsanlagen der Welt produziert.

AUF EINEN BLICK

  • Gründungsjahr: 1884
  • Firmengründer: Georg Völkl
  • Firmensitz: Baar (Schweiz)
  • Zahl der Mitarbeiter: mehr als 400
  • Jährlicher Umsatz: rund 44 Millionen Euro
  • Webseite: voelkl.com
  • Sportarten: Wintersport


GUTE GRÜNDE FÜR VOELKL

  • Eigene Produktion: Völkl fertigt seine Produkte in der eigenen Fabrik im bayrischen Straubing.
  • Umweltschutz: Völkl setzt weitestgehend auf recycelte Materialien - auch bei Kanten und Belägen der Ski.
  • Auszeichnungen: Regelmäßig bekommen Völkl-Produkte Preise - 2019 erhielt z.B. der Ski "Deacon 84" den ISPO-Award.


VÖLKL-SKI UND TASCHEN IM ONLINE-SHOP VON KELLER SPORTS

Völkl sorgt seit Jahrzehnten mit seinen Alpinski, Free- und Touren-Ski sowie dem nötigen Zubehör wie Skitaschen und Fellen für Furore. Zu Völkls zentralsten und nachhaltigsten Entwicklungen zählt dabei die Rocker-Bauweise. Zunächst für den Tiefschnee konzipiert, verpasste die Brand das Konzept als eine der ersten Firmen überhaupt auch ihren übrigen Skilinien. Dank einer negativen Vorspannung verlängert sich die effektive Kantenlänge so bei rasanten Kurvenfahrten. Der Schwung gelingt leichter, abseits der Piste hat man dadurch mehr Auftrieb und der Ski ist wendiger. Hinzu kommen Innovationen wie UVO, die erste frei rotierende 360°-Dämpfung für Deinen Ski, die unerwünschte Schwingungen deutlich reduziert. So läuft Dein Ski ruhiger und Du hast mehr Kontrolle, schwingst noch präziser. Deine Völkl-Ski bekommst Du im Völkl Store von KELLER SPORTS. Doch nicht nur die. Dazu rüstet Dich KELLER SPORTS mit Ski- und Skischuhtaschen der größten deutschen Skibrand aus - und hat für Deine nächste Skitour auch Völkls Skifelle im Sortiment.

QUALITÄTSTEST IM WELTCUP- UND FREESKI-ZIRKUS

Schon Slalom-Weltmeister Frank Wörndl vertraute seinerzeit auf Völkl und auch heute holen Top-Skirennläufer wie Stefano Gross Podestplatzierungen mit den innovativen Ski aus Straubing. Der alpine Weltcup mit einigen der besten und schnellsten Athleten der Welt ist dabei das eine. Gleichzeitig fühlt sich Völkl schon aus Tradition dem Freeskiing verpflichtet. So produzierte die Firma bereits Anfang der 1990er Jahre ihren ersten Breitski speziell für den Tiefschnee und arbeitet aktuell mit Freeskiern wie Fabio Studer, Paddy Graham oder Sam Smoothy zusammen. Und wie immer, wenn Spitzenathleten ihre Eindrücke und Expertise teilen, ziehst auch Du schnell einen Nutzen daraus. Dank der Kooperation mit solchen Spitzenathleten findest Du sowohl für rasante Abfahrten, als auch für lässige Touren durch unpräparierte Bergwelten den passenden Ski. Ski, die den Kraftaufwand minimieren und über deren hauseigenen Bindungssysteme (Marker) die Kraft effektiv in den Schnee übertragen wird. Zudem hat Völkl spezielle Kinderski im Portfolio, die auch kleinen Rennfahrern ihre ersten - und zweiten - Schwünge erleichtern.

VÖLKL ONLINE: WENIGER GEWICHT UND KRAFTAUFWAND

Dass Völkl sich in Straubing eine der modernsten Produktionsanlagen der Welt baute, dient nicht dem Selbstzweck. Die Brand feilt dort unermüdlich an ihren Produkten und Materialien. Lohn sind hochtechnische Entwicklungen wie 3D.Glass. Anders als bei traditionellen Glasbauweisen werden die Gewebelagen dabei mehrfach, vor allem dreidimensional gefaltet. Das steigert den Kantengriff, der Ski bleibt stabiler und fährt sich einfach besser. Die V.WERKS-Technologie reduziert dank High-Tech-Materialien wie Karbon oder Titanal das Gewicht, erhöht aber gleichzeitig die Performance des Skis. So ermöglicht der Titanal-Frame mehr Stabilität und Dämpfung über die gesamte Länge des Skis. All diese High Tech-Innovationen erfolgen bei Völkl unter der Prämisse, den Kraftaufwand von Skifahrern zu reduzieren und dadurch längere Skiausflüge für Jedermann zu ermöglichen - und so produziert die Brand ihre spezielle Leichtbauweise mittlerweile auch in Serie.