2247 0
Close

Filter

DEUTER

Sortieren nach:

Kräftig und dicht, so stellte es sich Hans Deuter immer vor, müssten seine Stoffe sein. Nichts dürfe sie zum Reißen bringen, nicht einmal die Briefe des Königreichs. 1898 hatte Deuter in Augsburg die "Mechanische Segeltuch und Leinenweberei" gegründet, mit der er sich schnell einen Namen machte.

Erfahre jetzt mehr!

32 Empfehlungen

Ausgewählt:

Sortieren nach: 

32 Empfehlungen

Marke: Deuter

VON DER POST ZUM DEUTER RUCKSACK

Die Qualität seiner Tuche und Leinen drang hoch bis zur Königlich-Bayerischen Post, er wurde ihr Hersteller für Briefbeutel und Säcke. Fortan war der Name Deuter mit den höchsten Ansprüchen verbunden.

ZELTE FÜRS OKTOBERFEST

Deuter expandierte, fertigte aus seinen Stoffen nicht länger nur Postsäcke, sondern Satteltaschen für Pferde, Koffer und Lederwaren. Auch Großzelte von über 10.000 Quadratmetern, die später einmal auf der Theresienwiese in München stehen würden, bei diesem Bierfest im September. In dieser Zeit begann Deuter auch, zunehmend Tornister, Rucksäcke und Personenzelte herzustellen. Wegen des Ersten Weltkrieges vornehmlich für das Militär, in den Jahren danach mehr und mehr für Expeditionen ins Hochgebirge. Besonders beliebt war der Tauern-Rucksack.

AUF EINEN BLICK

  • Gründungsjahr: 1898
  • Firmengründer: Hans Deuter
  • Firmensitz: Gersthofen
  • Zahl der Mitarbeiter: etwa 100 (am Hauptsitz)
  • Jährlicher Umsatz: mehr als 160 Millionen Euro
  • Webseite: deuter.com
  • Sportarten: Wintersport, Outdoor

GUTE GRÜNDE FÜR DEUTER

  • Umweltschutz: Deuter hat sich verpflichtet, schrittweise auf per- und polyfluorierte Chemikalien in Schlaf- und Rucksäcken zu verzichten.
  • Auszeichnungen: Mehrfach erhielt Deuter den renommierten "SIS ECO Award" - unter anderen für seine nachhaltige Produktentwicklung.
  • Profi-Input: Die Produkte von Deuter werden unter anderem in Kooperation mit erfahrenen Alpinisten entworfen, getestet und weiterentwickelt.


TAUERNRUCKSACK SCHREIBT GESCHICHTE

Erprobt wurde er 1934 am deutschen Schicksalsberg, dem Nanga Parbat, der 8.125 Meter in den Himmel ragt. Fritz Bechtold, einer der Überlebenden der dramatischen Expedition, schrieb danach von außerordentlich schweren Anforderungen, die sie angetroffen hätten und dass der Tauern-Rucksack ein hochwertiges alpines Gerät sei. Später, nach den Wirrungen des zweiten Weltkrieges, trug ihn der Österreicher Hermann Buhl auf den Gipfel. Er war 1953 der erste Mensch, der den Nanga Parbat bezwang.

DEUTER EROBERT DIE WELT

Mit dem Wissen, zum Gipfelsieg von Buhl beigetragen zu haben, begann für Deuter ein einzigartiger Aufstieg: Die Firma aus Augsburg entwickelte den ersten Rucksack aus Nylon-Gewebe, schon bald baute niemand mehr einen anspruchsvollen und hochwertigen Outdoor-Rucksack ohne diese robuste Kunstfaser.

AUF ALLES VORBEREITET

Alpinisten, Bergführer, Radsportler: Mit ihnen arbeitet Deuter bis heute zusammen. Erfahrungen, auch solche extremer Natur, sollen mit in die Produkte einfließen - damit du auf alles vorbereitet bist. So schläfst Du warm in den Schlafsäcken des Herstelles, wenn der Schnee auf das Zelt fällt. Du musst dir um deine Ausrüstung keine Gedanken machen, sie ist sicher in seinen Rucksäcken verstaut. Nimm so viele Klamotten mit in den Urlaub, wie du möchtest, in Deuter Koffer und Taschen passen ganze Kleiderschränke. Bekannte Sportler, die von Deuter ausgestattet werden sind u.a. die Ski- und Wintersportler Bene Mayr, Roman Rohrmoser, Lukas Ebenbichler und Martin Krautschneider.