Werde jetzt Premium-Mitglied und spare 10% bei jedem Einkauf* Mehr Informationen
295
ADIDAS
adidas

ADIDAS - DIE MARKE MIT DEN DREI STREIFEN

Heute finden wir an vielen adidas Produkten den Slogan "Die Marke mit den drei Streifen". Adolf "Adi" Dassler begann wie viele andere zukünftige große Marken sehr klein in einer kleinen Stadt in Bayern: Herzogenaurach. In den frühen 1920er Jahren bastelte Adi noch in seinem Keller zuhause und sein Bruder Rudolf unterstützte ihn. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf Sportschuhen, die zum Fuß des Trägers passen sollten. Die beiden ergänzten sich perfekt. Adi war schon immer ein Entwickler, Rudolf brachte das Verkaufstalent.

Das Ergebnis: hochwertige Sportschuhe, speziell für Sportler. Ein Paar von ihnen ließ den legendären Amerikaner Jesse Owens bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin zu vierfachem Gold rennen. Die Geburt einer großartigen Karriere. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zerstritten die Brüder Adi und Rudolf sich so, dass dieser Zwist auch heute noch merkbar ist. Adi gründete adidas, Rudolf, in unmittelbarer Nähe die Marke PUMA, und auf einen Schlag wurde das ruhige Herzogenaurach zur Hauptstadt deutscher Sportartikel.

AUF EINEN BLICK

  • Gründungsjahr: 1949
  • Firmengründer: Adolf "Adi" Dassler
  • Firmensitz: Herzogenaurach (Bayern), Deutschland
  • Zahl der Mitarbeiter: über 60.000
  • Jährlicher Umsatz: rund 22 Mrd. EUR
  • Webseite: adidas.de
  • Sportarten: Running, Outdoor, Training, Tennis
  • TIPP: Finde reduzierte Artikel von ADIDAS im Marken-Outlet: ADIDAS SALE

GUTE GRÜNDE FÜR ADIDAS

  • Technologie: adidas steht für Innovation. Vom Stollenfußballschuh bis zur modernen Boost- und Techfit-Technologie setzt adidas Maßstäbe.
  • Auszeichnungen: Laut einer Studie des Magazins Focus ist adidas der beste Arbeitgeber in ganz Deutschland.
  • Umweltschutz: adidas hat die eigene Kollektion "Ocean Plastic" mit Sportbekleidung aus recyceltem Meeres-Plastikmüll und Polyester, zum Schutz der Weltmeere ins Leben gerufen.

BELIEBTE ADIDAS SERIEN

ADIDAS - AUFSTIEG & WELTWEITE AUFMERKSAMKEIT

adidas war aber nicht nur bei den Olympischen Spielen 1936 erfolgreich. Ab Mitte der 50er Jahre bestückten die drei Streifen eine enorme Menge an verschiedenen Sportschuhe, vom Fußball über Tennis bis hin zu Training und Leichtathletik. Richtige weltweite Aufmerksamkeit bekam die Marke aber erst 1954 durch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Bei dem WM-Finale, das als "Wunder von Bern" bekannt wurde, besiegte Deutschland die favorisierte Mannschaft aus Ungarn.

Dabei trugen sie sonderbare Fußballschuhe mit innovativen Schraubstollen und den unverwechselbaren drei Streifen von adidas. Von da an wollte die ganze Welt adidas Schuhe tragen. Die drei Streifen, an denen adidas Schuhe immer als solche erkennbar waren, war Adi Dasslers größter Streich.

ADIDAS - WIESO DIE ZAHL DREI?

Als die Bekleidungssparte wuchs, entwickelte die fränkische Marketingabteilung ein neues Logo, das zwar nicht die drei Streifen ersetzte (warum sollte man das Bekannte und Bewährte austauschen?), aber später nicht weniger berühmt wurde. Die Rede is von dem adidas Kleeblatt, das heute an den Freizeitkollektionen von adidas Originals zu finden ist. Ursprünglich schmückten die drei Blätter die Kleidung von Profisportlern, die für die Olympischen Spiele 1972 auf den Markt gebracht wurde. Ziel war es, den olympischen Geist zu symbolisieren. Das Logo stellt die drei Kontinentalplatten dar und soll signalisieren: eine im Wettbewerb vereinte Welt.

Inzwischen hatte sich adidas weiterentwickelt und wurde zum Multisport-Unternehmen. Reinhold Messner kletterte in adidas Schuhen auf sämtliche 8000er, Turner erzielten die besten Ergebnisse, während Leichtathleten und Fußballspieler ihrer Lieblingsmarke treu blieben. Da adidas seine weiterforschte und ihren Athleten, unabhängig davon, ob Amateurläufer oder Profis, nur das beste Material lieferten, schmückten die drei Streifen bald alle von Tokio über Kalifornien und Norwegen bis nach Südafrika.

IN ADIDAS LAUFSCHUHEN JEDE DISTANZ SCHAFFEN

adidas hat sich weiterhin auf sein Kerngeschäft spezialisiert: Sportschuhe. Die bekannteste Technologie, die jeder Athlet mit der Marke aus Herzogenaurach verbindet, ist die BOOST-Technologie. Zusammen mit dem Chemieunternehmen BASF entwickelte adidas ein neues Zwischensohlen-Material aus synthetischen TPU-Perlen, die deine Energie beim Laufen speichern und wieder zurückgeben. Verabschiede dich von unnötiger Energieverschwendung. Sobald du adidas Schuhe am Fuß hast, kannst du dich auf das einzig Wichtige konzentrieren: Deinen Run.

Natürlich musst du auch bei der Bekleidung nicht auf adidas verzichten. Die Marke bietet eine extrem große Auswahl an Oberteilen, Hosen, Jacken und Hoodies. Alle sind mit der berühmten Climalite-Technologie bestückt, die eine bequeme Passform sicherstellt. Im Sommer halten dich Climacool-Produkten am Kopf und Körper kühl, im Winter sorgt die Climaheat Technologie dafür, dass kein Wald und kein Weg vor dir sicher ist. Anziehen und einfach loslaufen

ADIDAS FITNESS: GIB ALLES!

Da adidas immer die Zeichen der Zeit erkannt hat, hat der Sportriese den Hype um Fitness natürlich nicht verpasst und lässt dich auch im Gym nicht allein. Kleidung mit innovativer Techfit-Technologie hilft dir beim Aufbau von Muskeln und dem Herz-Kreislauf-Training. Die Hemden passen wie angegossen, leiten den Schweiß vom Körper ab und halten ihn zuverlässig kühl. Neben Fitnessbekleidung hat adidas auch die idealen Trainingsschuhe für dich auf Lager, die dir die nötige Flexibilität beim Training bieten und dennoch Stabilität im Mittelfußbereich garantieren.

ADIDAS BEI KELLER SPORTS - IMPOSSIBLE IS NOTHING

Auch wenn adidas erst in den 1980er Jahren endgültig mit Sport in Verbindung gebracht wurde, änderte sich die Wahrnehmung mit einem Lied der amerikanischen Hip-Hop Band Run DMC schlagartig. In "My adidas" weisen sie auf die Situation von Menschen in Ghettos hin und hielten ihre adidas Turnschuhe bei einem Konzert in die Luft. Konzertbesucher folgten diesem Beispiel, und der einst kleine fränkische Schuhmacher war auf einmal auch "Street". Das zeitlose Modell adidas Superstar setzt beispielsweise ganz neue Maßstäbe und ist bis heute sehr beliebt.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends konzentrierte sich adidas zunehmend auf das Streetwear-Segment und stellte bekannte Modedesigner wie Yoji Yamamoto und Stella McCartney ein. Im Jahr 2004 sorgte das Unternehmen für Furore, als es seine bekanntesten Auftragnehmer für eine Kampagne zum Ausprobieren, Scheitern und Fortfahren aufrief. David Beckham oder die Boxikone Muhammad Ali erzählten ihre Stories unter dem Slogan: "Nichts ist unmöglich." Ein Motto, das von Adi Dassler selbst stammen könnte. Im Mai 2019 wurde adidas als erstes deutsches Unternehmen unter den zehn innovativsten Unternehmen der Welt ausgewählt. Im adidas Markenshop bei Keller Sports finden Sie nicht nur die bekannten Laufschuhmodelle, sondern kannst auch weitere Sportschuhen und Bekleidung entdecken!

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 CHF Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.