Beim adidas Terrex Free Hiker handelt es sich um sehr leichte Outdoor-Schuhe. Er wurde besonders für lange Touren und Weitwanderwege, jedoch nicht unbedingt für extrem alpin-technische Wanderungen, konzipiert. Die Idee zum Schuh entstand ursprünglich aus einem Trend im Outdoor Sport. Vor allem immer mehr junge Menschen gehen mit Trailrunning-Schuhen anstatt klassischer Wanderschuhe auf Touren. Die Gründe dafür sind insbesondere Tragekomfort, Leichtigkeit, Atmungsaktivität und langanhaltende Dämpfung, aber eben auch ein gewisser Stylefaktor. All diese Elemente in einem Schuh zu kombinieren war das Ziel bei der Konzipierung des adidas Terrex Free Hiker. Anfang September kam nun auch eine die Gore-Tex Variante des Wanderschuhs dazu, die für den extra Schutz von Wasser sorgt. Somit die perfekte Ergänzung für den Herbst.

* Der tatsächliche Preis kann von dem hier angegeben abweichen. Er hängt von aktuellen Angeboten und dem Modell ab.

Die schon von anderen adidas Terrex Schuhen bereits bekannte Continental Außensohle sorgt für bestmöglichen Grip bei sowohl trockenen als auch nassen Bedingungen. Für hohen Tragekomfort wurde zudem die BOOST-Technologie für die Sohle eingesetzt, welche mit hoher Energierückgabe und temperaturunabhängiger Dämpfung punktet. Die relativ breite Basis der Schuhe verhilft den Wanderschuhen neben seiner Flexibilität zu mehr Stabilität. Das wird zusätzlich von einer in das Sohlenelement eingebauten Torsion-Bar für erhöhte Sohlensteifigkeit unterstützt. Auch eine stabile Fersenkappe sowie ein oben um das BOOST-Element verlaufender EVA-Rahmen, unterstützen diese zusätzlich.

adidas TERREX Free Hiker GTX Wanderschuhe Mit Boost Sohle für leichtes Wandern

Das Obermaterial der Schuhe mit einer gestrickten Primeknit- Socke zeichnet sich besonders durch hohe Flexibilität aus. Die Socke schafft einen enganliegenden Abschluss am Schaft, welcher sich dem Fuß individuell anpasst. Um zudem ihre Haltbarkeit zu erhöhen, ist sie an Stellen die auf weiten Strecken hoher Belastung ausgesetzt sind, mit haltbaren Verstärkungen versehen. So können sie genügend Widerstand leisten.

Bei der GTX Version des Free Hiker wurde die Sockenkonstruktion zudem mit einer Gore-Tex Membran ausgestattet. Die verhindert das Eindringen von Wasser und sorgt so für einen trockenen Fuß.

Bereits der erste Prototyp der adidas Terrex Free Hiker Serie wurde von ausgewählten Nutzern auf dem Pacific Crest Trail getestet. Mit dem stetigen Feedback der Outdoor Sportler wurde der adidas Terrex Free Hiker bis zur Entstehung des endgültigen Modells weiterentwickelt. Dieses befand sich auch nach der 15.000km langen Wanderung in einem dafür noch ausgezeichneten Zustand.

Im Rahmen unserer Reise mit adidas Terrex und Interrail konnten wir den Free Hiker GTX über 5 Tage ebenfalls auf die Probe stellen. Hier konnte sich der Trekkingschuh sowohl beim Erkunden der Stadt als auch beim Wandern im Triglav Nationalpark unter Beweis stellen. Hier erfahrt ihr demnächst mehr über unsere Tour von München nach Ljubljana.

Free Hiker GTX

Der adidas TERREX Free Hiker GTX im Test: neue Features

Ähnlich zum Free Hiker trumpft die Gore-Tex Version mit der bekannten Socken-Konstruktion auf. Direkt beim ersten Reinschlüpfen fühlt sich der Schuh sehr bequem an und sitzt angenehm am Fuß. Der breite Schnitt im Vorderfuß Bereich hat sich auch bei dem neuen Modell nicht geändert, sodass die Trekkingschuhe von adidas eher für breitere Füße ausgelegt sind. Dies macht Sinn, da das Haupteinsatzgebiet des Free Hiker lange Wanderungen und Mehrtagestouren sind. So haben die Füße mehr Platz zum Atmen und der Schuh ist auch noch mit leicht geschwollenem Fuß angenehm zu tragen.

adidas TERREX Free Hiker GTX Women

Im Gegensatz zum Free Hiker ist das Upper der GTX Version etwas fester und hält den Fuß, meiner Meinung nach, besser im Schuh. Besonders beim Bergab gehen gibt hier der Wanderschuh mehr halt und die Zehen stoßen weniger an der Zehenkappe an. Allerdings leider auch nur zu einem gewissen Anteil. Bei längeren, steilen Bergab Passagen kommt hier auch der Free Hiker GTX an seine Grenzen.

Insgesamt bietet der Free Hiker GTX einige sehr hilfreiche Erneuerungen an. Die wasserdichte Membran schützt den Fuß bei Regen oder Bodennässe und lässt diesen gut atmen. Das weiche Boost-Material bietet maximalen Komfort auch bei längeren Etappen und die Continental-Sohle sorgt zudem für den nötigen Grip auf nassen oder rutschigen Wegen.

adidas TERREX Free Hiker GTX Men

Der adidas Terrex Free Hiker im Test: Sunset-Hike auf den Jochberg

Bei einer Sunsettour mit adidas Athletin Caja Schöpf durfte ich mit neun Teilnehmern die neuen adidas Terrex Free Hiker testen. Nach Ausgabe der Wanderschuhe im Keller Sports Store in München und einer kleinen Stärkung ging es am späten Nachmittag los Richtung Kochel am See, dem Startpunkt unserer Wandertour auf den Jochberg. Bei der Tour handelt es sich um eine relativ kurze aber dennoch abwechslungsreiche Tour, die mit teilweise steilen Passagen zum Gipfelplateau führt.

adidas Terrex Free Hiker Wanderschuh für Herren und Damen

Bereits nach den ersten Serpentinen bestätigte sich mein Gefühl, das ich schon beim ersten Anziehen der Schuhe verspürte: sie erwiesen sich als sehr bequem und leicht. Als besonders angenehm empfand ich außerdem die Primeknit-Socke, die sich perfekt an meinen Fuß anpasste. Wider meinen Erwartungen führte das auch nicht zu unangenehmen Reibungen auf der Haut. Zudem fiel damit auch ein Verrutschen der Schuhzunge weg -ein Problem, dass ich oft bei anderen Wanderschuhen hatte.

Auch der nötige Grip auf waldigem und steinigem Untergrund war durch die Continental-Sohle durchaus gegeben, was zügiges Bergaufgehen ohne lästiges Zurückrutschen ermöglichte. Auch das Maß an Stabilität das die Schuhe bieten, war für eine solche Tour mehr als ausreichend. Bis zum Erreichen des Gipfels spürte ich zudem keinerlei Druckstellen, was insbesondere bei längeren Touren für mich persönlich sehr wichtig ist. Einziges Manko der Wanderschuhe für mich war die sehr breite Basis am Vorderfuß, sodass ich hier teilweise nicht über genügend Halt verfügte. Dies ist allerdings eine rein individuelle Angelegenheit und kann für Leute mit breiteren Füßen durchaus von Vorteil sein.

Wandern mit den adidas Terrex Free Hiker Wanderschuhen und Caja Schöpf

Auf dem Gipfel wurden wir mit einem tollen Panoramablick auf Kochel- und Walchensee sowie das Karwendel und Voralpenland belohnt. Die letzten Sonnenstrahlen konnten wir bei einem kurzen Vortrag von Caja über Achtsamkeit, Motivation und mentale Stärke genießen. Anschließend ging es wieder bergab Richtung Walchensee. Dabei behaupteten sich die adidas Terrex Free Hiker besonders gut durch ihre ausgeprägte Dämpfung. Sie glich das abrupte Auftreten aus und erleichterten mir damit den Abstieg. Besonders auf den letzten Kilometern, die entlang des Walchenseeufers auf Asphalt führten, war ich froh über den hohen Tragekomfort der Wanderschuhe. Die BOOST Zwischensohle machten den harten Untergrund auf dem Weg zurück zum Parkplatz nur wenig spürbar.

Der adidas Terrex Free Hiker mit und ohne GTX im Vergleich

Schuhe adidas Terrex Free Hiker adidas Terrex Free Hiker GTX
Tragekomfort
10
10
Passform
7
7
Grip
8
8
Mittelsohle
10
10
Obermaterial
9
9
Halt im Schuh
7
8
Wasserdichte
5
8
Atmungsaktivität
9
7
Abrollverhalten
8
8
Schnürung
8
8
Stabilität
7
8

Fazit

Der adidas Terrex Free Hiker stellt einen tollen Allrounder im Outdoor- und Trekkingbereich dar, dem es keineswegs an Komfort mangelt. Für technisch nicht zu anspruchsvolle Touren steht er meiner Meinung den klassischen Wanderstiefeln in nichts nach. Der adidas Terrex Free Hiker stellt damit eine gute Alternative für Outdoorbegeisterte dar, denen Leichtigkeit und Flexibilität wichtig ist. Obendrauf ist man mit dem adidas Terrex Free Hiker auch noch modisch unterwegs - egal ob in der Stadt oder am Berg.

Abstieg mit dem adidas Terrex Free Hiker im Test für Damen und Herren

Fotos: Stephan Wieser