Close

Bestelle deine Geschenke bis 18.12. um 14:00 Uhr* und erhalte sie pünktlich zum Weihnachtsfest. Verlängerte Rückgabefrist bis 31.01.2019. Mehr Infos

1905, 1971, 292 0
Close

Filter

Sortieren nach:

Wenn du eine professionelle Radfahrausrüstung besitzen willst, darf eine Brille nicht fehlen. Die Radsportbrille für Damen schützt deine empfindlichen Augen vor Sonne, Zugluft und fliegenden Elementen. Keller Sports bietet dir verschiedene Modelle diverser Marken in einer großen Farben- und Formenvielfalt.

Erfahre jetzt mehr!

60 Empfehlungen

Sortieren nach: 

60 Empfehlungen

Sportart: Bike
Radsportbrillen
passend für Damen

Für einen exzellenten Schutz beim Radfahren

Eine Sportbrille dient in erster Linie dem Schutz deiner Augen. Bei grellem Sonnenlicht sorgt die Brille dafür, dass du nicht geblendet wirst. Für deine Gesundheit sehr wichtig ist ein hoher Lichtschutzfaktor, denn eine zu hohe Dosis an UV A- und UV B-Strahlung kann die Gesundheit deiner Augen beeinträchtigen. Je höher die Schutzstufe, desto wirksamer arbeitet das Filtersystem. Manche Modelle neutralisieren den negativen Einfluss der Infrarot-Strahlung. Gerade beim Radfahren auf der Straße und im Gelände werden die Augen mit weiteren störenden Elementen konfrontiert. Dabei kann es sich um Fluginsekten, Staub oder kleine Steinchen handeln. Auch niedrig hängende Äste stellen eine Gefahr dar. Und dann ist da noch der Wind, der auf dem Fahrrad stärker weht und die Entstehung von Augenentzündungen und Gerstenkörnern begünstigt.

Nur Schutzbrille oder noch mehr? - Alles eine Frage der Taktik

Radsportbrillen erfüllen nicht nur eine Schutzfunktion, sondern sie werden oft auch aus psychologisch taktischen Gründen getragen. Es waren die Radfahrer, die getönte Brillen als eine der ersten Sportler auf Wettkämpfen trugen. Die Radfahrerbrillen verbergen den Gesichtsausdruck vor den Konkurrenten. Somit bleibt dem Gegner verborgen, wenn der Radfahrer bereits am Anschlag fährt.

Darauf solltest du beim Brillenkauf achten

Am wichtigsten ist die Passform. Selbst wenn du deinen Kopf rasch hin und her bewegst, darf die Brille nicht rutschen. Eine optimal passende Fahrradbrille für Damen sitzt angenehm auf deinem Kopf ohne zu drücken. Achte darauf, dass die Wimpern die Brillengläser nicht berühren. Prüfe außerdem, ob die Brillenfassung dein Gesichtsfeld einschränkt. Ist das der Fall, dann lass die Finger von diesem Modell. Um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten, sollte zwischen der Haut und dem oberen und unteren Rand der Brille noch etwas Platz sein. Eine gute Belüftung verhindert das Beschlagen der Brillengläser. Bei einigen Modellen sind bereits Lüftungsöffnungen vorhanden. Zwischen den Gläsern und dem Rahmen befindet sich bei diesen Brillen ein enger Zwischenraum. Der effiziente Luftaustausch vermeidet den Feuchtigkeitsniederschlag durch deinen Schweiß. Wähle darüber hinaus eine Radsportbrille, die möglichst leicht ist. So wird die Brille während einer langen Ausfahrt nicht zur Belastung und du spürst sie kaum.

Was sonst noch wichtig ist

Auch auf die Beschaffenheit des Brillenbügels solltest du achten. Im Idealfall ist dieser in der Weite verstellbar. Ist dies nicht der Fall, dann sollte die Brille angenehm sitzen, ohne dass sie hinter den Ohren drückt oder rutscht. Befinden sich deine Ohren in einer unterschiedlichen Position, dann bietet ein mehrfach in der Neigung verstellbares Bügelgelenk klare Vorteile. Praktisch sind kalt verformbare Brillenbügelenden bei denen sich die Bügelendstücke individuell verformen und der Ohr- und Kopfform anpassen lassen. Unterschiedlich ist zudem die Gestaltung der Nasenstege. Es gibt verstellbare, feste und auswechselbare Stege in gummierter und ungummierter Ausführung. Auch hier setzen einige Hersteller auf kalt verformbare Produkte. Du kannst einen solchen Steg in kaltem Zustand exakt deiner Nasenform anpassen. Hinsichtlich der Tönung wählst du aus verschiedenen Modellen. Dunkel getönte Gläser schützen vor der UV-Strahlung, gelbe Gläser sind optimal bei Nebel und Dunst. Orangene und rote Gläser verschärfen bei unzureichenden Lichtverhältnissen den Kontrast.

Vor- und Nachteile der Fahrradbrillen für Damen

Radfahrbrillen schützen deine Augen vor verschiedenen Einflüssen und sehen noch dazu fantastisch aus. Nachteile ergeben sich nur für solche Frauen, die generell keine Brillen mögen.

Vorteile:

  • Schutz vor UV-Strahlung
  • Blendschutz
  • Schutz vor Spritzwasser, Wind, Staub, Insekten, niedrigen Ästen, Steinchen
  • gute Belüftung

Nachteil:

  • störendes Gefühl über der Nase
  • speziell sportliches Design nicht unbedingt alltagstauglich

Finde deine Brille für das Radfahren

Ob aus taktischen Gründen oder der Schutzfunktion wegen - die Radsportbrille zählt zu den wichtigsten Utensilien einer Fahrradfahrerin. Du kannst aus verschieden getönten Brillen dein Lieblingsmodell wählen. Auch hinsichtlich der Form und des allgemeinen Designs unterscheiden sich die einzelnen Modelle.