Close

Bestelle deine Geschenke bis 18.12. um 14:00 Uhr* und erhalte sie pünktlich zum Weihnachtsfest. Verlängerte Rückgabefrist bis 31.01.2019. Mehr Infos

1905, 1947, 291 0
Close

Filter

Sortieren nach:

Wohl keiner von uns würde sich dafür entscheiden, im Auto ohne Sicherheitsgurte zu fahren. Warum soll das Gleiche nicht auch für ein Fahrrad ohne Fahrradhelm gelten? Fahrradhelme schützen dich in allen möglichen Gefahrensituationen. Ganz egal, ob du anspruchsvolle Radtouren mit deinem Mountainbike oder eine entspannte Rundfahrt mit der Familie machst. Im Ernstfall können Fahrradhelme für Herren dir das Leben retten.

Erfahre jetzt mehr!

112 Empfehlungen

  • «
  • 1
  • 2
  • »
Sortieren nach: 

75 Empfehlungen

Sportart: Bike
Fahrradhelme
passend für Herren
  • «
  • 1
  • 2
  • »

Fahrradhelme: innovatives Radzubehör für das wichtigste Körperteil

Der Fahrradhelm ist mittlerweile ein spitzentechnologisches Produkt der ergonomischen und aerodynamischen Forschung. Denn hier kommen die bequemsten, atmungsaktivsten und zuverlässigsten Materialien zum Einsatz. Um aus dem umfangreichen Sortiment an Fahrradhelmen das für dich passende Modell auszusuchen, solltest du dich etwas mit der Materie befassen.

Darum sind Fahrradhelme unerlässlich

Ein Fahrradhelm schützt effektiv vor Kopfverletzungen bei Unfällen. Zahlreiche Studien bestätigen, dass Fahrradhelme in der Lage sind, das Risiko einer traumatischen Hirnverletzung entscheidend zu reduzieren. Der Einsatz eines Fahrradhelms im Straßenverkehr sorgt zusätzlich dafür, dass du für andere Fahrer oder Fußgänger besser zu sehen bist. Das ist insbesondere bei Modellen mit helleren Farben oder reflektierenden Materialien der Fall.
Wenn es zu einem schweren Unfall kommen sollte, wirkt ein Fahrradhelm wie ein Airbag, der bei einem Aufprall die kinetische Energie aufnimmt und sich verformt, um den Kopf zu schützen. Wenn du ein Elternteil bist, dann kannst du auch für deine Kinder ein wichtiges Vorbild sein, indem du selbst einen Fahrradhelm trägst.

Finde den passenden Fahrradhelm!

Grundsätzlich existieren drei unterschiedliche Arten von Fahrradhelmen. Es gibt Freizeithelme, Rennrad- oder Mountainbikehelme. Freizeithelme sind eine preiswerte Alternative für diejenigen Radfahrer, die eher als Pendler oder gelegentliche Radfahrer unterwegs sind und keine sportlichen Ambitionen verfolgen. Die Freizeithelme verfügen über gute Belüftungsmechanismen und bieten einen zuverlässigen Schutz im Straßenverkehr. Nachteilig sind allerdings ihr vergleichsweise hohes Gewicht und ihre typische Ausführung, die wenig individuellen Spielraum bietet.
Rennradhelme sind leichtgewichtige Fahrradhelme, die über hervorragende Belüftungseigenschaften verfügen und durch qualitativ hochwertige Aerodynamik überzeugen. Bei der Konstruktion von Rennradhelmen wird typischerweise auf ein Visier verzichtet, um eine ungehinderte Sicht in gebückter Körperhaltung zu ermöglichen. Ein kleiner Nachteil ist die durch den Fahrtwind bedingte Lautstärke, die viele Rennradhelme mit sich bringen.
Mountainbike-Helme sind so konzipiert, dass sie auch bei niedrigen Geschwindigkeiten gut belüftet werden. Sie zeichnen sich durch ihre Visiere aus, eine verbesserte Abdeckung des Hinterkopfes und einen festen, sicheren Sitz für den Einsatz auf unwegsamem Gelände.

Worauf solltest du beim Kauf eines Fahrradhelms achten?

Ein guter Fahrradhelm für Männer besitzt möglichst viele Belüftungsöffnungen, die die Luftzirkulation verbessern und für einen optimalen Temperaturausgleich sorgen. Bei schlechten und nassen Witterungsverhältnissen hält ein Fahrradhelm den Kopf trocken und warm, während bei hohen Temperaturen die heiße Luft durch die Luftkanäle im Inneren nach außen gelangt. Außerdem reduziert die Anzahl der Belüftungsöffnungen das Gewicht des Helms. Das Gurtsystem sollte bequem und einfach zu schließen und zu öffnen sein. Es sorgt dafür, dass der Fahrradhelm fest sitzt, ohne die Kopfbewegungen zu beeinträchtigen.
Für Mountainbiker ist ein Visier nützlich. Es bietet einen leichten Windwiderstand, stabilisiert die gesamte Konstruktion und ermöglicht einen komfortablen Sitz. Ein besonders wichtiger Faktor ist die Passgenauigkeit des Fahrradhelms. Denn damit ein zuverlässiger Schutz wirklich gewährleistet ist, muss der Helm auch richtig sitzen. Richtig bedeutet in diesem Fall, dass er auch ohne Gurtbefestigung haften bleibt, wenn du den Kopf nach unten hängen lässt.

Vor- und Nachteile von Fahrradhelmen für Herren

Besonders im Rahmen der Diskussion um die Einführung einer gesetzlichen Helmpflicht für Radfahrer wurden Vor- und Nachteile eines Fahrradhelms angesprochen. Einige davon sind hier dargestellt:

Vorteile:

  • relativ zuverlässiger Schutz vor Hirnverletzungen beim Unfall
  • verbesserte Sicht für alle Verkehrsteilnehmer
  • schützt zusätzlich bei extremen Witterungsverhältnissen

Nachteile:

  • störende Geräusche beim Fahren
  • bei hohen Temperaturen oft unangenehm

Fahrradhelme: der beste Schutz für deinen Kopf

Unabhängig vom Modell oder Typ schützen Fahrradhelme ihren Besitzer zuverlässig vor sämtlichen Kopfverletzungen. Die typischen Unterschiede bei den Ausführungen spielen für ambitionierte Radfahrer eine besondere Rolle. Diejenigen, die das Fahrrad nur in der Stadt oder für gelegentliche Touren auf dem Land nutzen, können entspannt zu einem Freizeithelm greifen. Solche Helme sind preiswert und ermöglichen trotzdem einen guten Schutz für das wichtigste Körperteil.